GWL Lippstadt
 

Wettbewerb "Flächen- und energiesparendes Bauen im Baugebiet Auf dem Rode"

Vom 19.05.2020 bis zum 07.06.2020 wurde von der GWL der Wettbewerb „Flächen- und energiesparendes Bauen im Baugebiet Auf dem Rode“ ausgelobt. Ziel dieses Wettbewerbs war es, optimierte Konzepte einer Bietergemeinschaft aus Architekten und Investoren zu realisieren, die einen sparsamen Umgang mit den Grundstücksflächen garantiert. Außerdem wurde besonderer Wert auf eine energiesparende und damit umweltschonende Bauweise mit möglichst geringem Energieverbrauch gelegt. Die innovativen Bau- und Wohnformen könnten dann möglicherweise auch beispielgebend für andere Wohngebiete sein.

Das Wettbewerbsverfahren, an dem sich Büros aus ganz Deutschland beteiligt haben, ist nunmehr mit der Jurysitzung am 03.09.2020 und der Preisverleihung am 24.09.2020 abgeschlossen worden. Die Gespräche zur Realisierung der Bauvorhaben sind bereits mit dem Wettbewerbssieger aufgenommen worden. Wir gehen davon aus, dass bereits im Frühjahr 2021 mit dem Bau der Häuser begonnen werden kann. Selbstverständlich können evtl. Kaufinteressenten bereits jetzt Kontakt zu dem Wettbewerbssieger, der Bietergemeinschaft Rinsdorf Ströcker Architekten GmbH/Soester Holzhaus GmbH aufnehmen.

Protokoll Preisgericht Preisträger

1. Preis (11.000,- €):
Rinsdorf-Ströcker Architekten GmbH, Lippstadt

Dipl.-Ing. Carsten Rinsdorf und Dipl.-Ing. Marai Ströcker sowie Sven Syndicus (M.A.) und Theresa Röper (B.Sc.).

1. Platz: Rinsdorf-Ströcker Architekten GmbH, Lippstadt 1. Platz: Rinsdorf-Ströcker Architekten GmbH, Lippstadt 1. Platz: Rinsdorf-Ströcker Architekten GmbH, Lippstadt

Planung A Planung B

2. Preis (7.000,- €):
WIENEKE Architekten GmbH, Erwitte

Bert Wieneke in Zusammenarbeit mit Lisa Lüchtefeld und Rabea Wieneke.

2. Platz: WIENEKE Architekten GmbH, Erwitte 2. Platz: WIENEKE Architekten GmbH, Erwitte 2. Platz: WIENEKE Architekten GmbH, Erwitte

Planung A Planung B

Anerkennung (3.000,- €):
rundzwei Architekten Reeg&Dufour PartGmbH

Dipl.-Ing. Marc Dufour-Feronce mit Raimon Espasa Bou, Marie Nägele, Jan Andreas Reef und Pavlo Zabotin.

Anerkennung: rundzwei Architekten Reeg&Dufour PartGmbH Anerkennung: rundzwei Architekten Reeg&Dufour PartGmbH Anerkennung: rundzwei Architekten Reeg&Dufour PartGmbH

Planung A Planung B